07.07.2019, 09:34 Uhr

Die Polizei ermittelt Autofahrer mit einer Schreckschusswaffe bedroht

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Samstagabend, 6. Juli, befuhr gegen 20 Uhr ein zunächst unbekannter Mann mit seinem Pkw die Staatsstraße von Donaustauf in Richtung Neutraubling. Direkt dahinter fuhr ein 48-jähriger Familienvater mit seiner Ehefrau und dem neunjährigen Sohn im Pkw. Nachdem beide Fahrzeuge hintereinander einen Traktor überholt hatten, hupte der 48-Jährige den vorausfahrenden Pkw an. Was dann passierte, beschäftigt nun die Polizei.

BARBING An der Abzweigung zur Umgehungsstraße Neutraubling standen nun beide Fahrzeuge nebeneinander an der dortigen Ampel, die Fahrer beleidigten sich gegenseitig mittels Gesten, woraufhin der Unbekannte eine Pistole nahm und in Richtung des Familienvaters hielt. Im Anschluss fuhren beide weiter und der 48-Jährige erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis als Täter ermittelt werden. Die vom 48-jährigen Mann beschriebene Pistole konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Es handelte sich hierbei um einen Schreckschussrevolver. Eine Erlaubnis zum Führen der Waffe hatte der 41-Jährige. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand – zu einer Schussabgabe kam es nicht.


0 Kommentare