04.07.2019, 13:39 Uhr

Auf abschüssiger Strecke gestürzt Helm bewahrt Radfahrer (58) vor schwereren Kopfverletzungen

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer, der mit hoher Geschwindigkeit die abschüssige Staatsstraße 2660 in Etterzhausen befuhr und dann nach rechts in die Mariaorter Straße abbiegen wollte.

NITTENDORF Dabei geriet er im Einmündungsbereich auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr, streifte einen verkehrsbedingt wartenden Kleintransporter und fuhr dann gegen einen Straßenbeleuchtungsmasten. Bei dem Aufprall zog sich der 58-jährige Radler Verletzungen im Kopf- und Kniebereich zu, war aber ansprechbar. Er wurde durch den verständigten Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der getragene Fahrradhelm dürfte ihn vor schwereren Kopfverletzungen bewahrt haben. Der Sachschaden am Auto des Unfallgegners beläuft sich auf circa 1.000 Euro.


0 Kommentare