22.06.2019, 17:13 Uhr

Kollision In der Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten – drei Verletzte, 35.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitag, 21. Juni, um 14.45 Uhr, befuhr ein 49-Jähriger mit seinem VW Passat die Straubinger Straße in Wörth an der Donau in Richtung Autobahn. In entgegengesetzter Richtung war ein 20-jähriger BMW-Lenker unterwegs, der aus ungeklärter Ursache in der Rechtskurve auf die Gegenspur gelangte.

WÖRTH AN DER DONAU Hier kollidierte er mit dem Passat frontal. Hierbei wurde der Unfallverursacher mittelschwer und der Passat-Fahrer sowie seine 54-jährige Begleiterin leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt 35.000 Euro. Die Feuerwehr Wörth übernahm die Verkehrslenkung und band Betriebsmittel.


0 Kommentare