15.06.2019, 09:58 Uhr

Widerstand geleistet 27-Jähriger schlägt zu und verletzt Polizeibeamten

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstag, 15. Juni, kurz nach 3 Uhr, kam es zwischen einem 27-Jährigen aus dem Landkreis Regensburg und einem 24-Jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm aus bislang unerklärlichen Gründen in Regensburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

REGENSBURG Im Zuge dessen zog sich der Jüngere eine blutige Nase zu. Der Ältere flüchtete zunächst mit einem Angehörigen, konnte jedoch von einer Streifenbesatzung am Neupfarrplatz gestellt werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und verletzte einen der eingesetzten Beamten leicht durch einen Faustschlag ins Gesicht.

Wie so oft dürfte der übermäßige Genuss alkoholischer Getränke ausschlaggebend für das Verhalten des Tatverdächtigen gewesen sein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den 27-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Da sich der Tatverdächtige nicht beruhigen ließ und weiterhin äußerst aufbrausend war, musste er zudem in Sicherheitsgewahrsam genommen werden.


0 Kommentare