12.06.2019, 14:40 Uhr

Justiz Dr. Clemens Prokop wird neuer Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Regensburg

Dr. Clemens Prokop. (Foto: Generalstaatsanwaltschaft)Dr. Clemens Prokop. (Foto: Generalstaatsanwaltschaft)

Der Bayerische Staatsminister der Justiz Georg Eisenreich hat den bisherigen Direktor des Amtsgerichts Regensburg, Dr. Clemens Prokop, mit Wirkung zum 16. Juni 2019 zum Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Regensburg ernannt. Dr. Prokop tritt damit die Nachfolge von Ulrike Pauckstadt-Maihold an, die mit Ablauf des Monats März 2019 in den Ruhestand getreten ist.

REGENSBURG Dr. Prokop wurde 1957 geboren und trat – nach dem Jurastudium und Ableistung des Referendariats – im August 1984 in den bayerischen Justizdienst ein. Nach seiner Tätigkeit als Richter am Landgericht Landshut und ab 1. Mai 1985 als Richter am Amtsgericht Regensburg wechselte er ab dem 1. Juli 1987 zur Staatsanwaltschaft Regensburg. Sein weiterer beruflicher Weg führte ihn ab dem 1. Januar 1989 als Richter an das Amtsgericht Kelheim, als ständiger Vertreter des Amtsgerichtsdirektors ab 16. September 2002 an das Amtsgericht Straubing, ab dem 16. September 2004 wieder an das Amtsgericht Kelheim als Direktor und ab 1. Mai 2011 als Amtsgerichtsdirektor nach Regensburg.

Dr. Prokop war über seine berufliche Tätigkeit hinaus von 2001 bis 2017 Präsident des Deutschen Leichtathletikverbandes. Seit 2017 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sportstiftung, seit 2018 zudem Vorsitzender des Trägervereins des Chores „ Regensburger Domspatzen“. Von ihm wurden zahlreiche Projekte im Umfeld der Justiz durchgeführt wie beispielsweise die Aktion „Regensburg sagt Nein zu Drogen“. Auch wirkte er gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz maßgeblich bei der Verabschiedung des Anti-Doping-Gesetzes in Deutschland mit.


0 Kommentare