04.06.2019, 14:15 Uhr

Um erhöhte Wachsamkeit wird gebeten Die Polizei ermittelt zu Pkw-Aufbrüchen in Blaibach – Wertsachen lagen offen in den Fahrzeugen

(Foto: ginasanders/123rf.com)(Foto: ginasanders/123rf.com)

Gleich zwei Fahrzeuge wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag, 3. auf 4. Juni, in Blaibach im Landkreis Cham angegangen.

BLAIBACH/LANDKREIS CHAM Im ersten Fall wurde bei einem Pkw Daimler, der im Kapellenweg abgestellt war, die Scheibe der Beifahrertüre mit einem bislang unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Aus der Mittelkonsole wurde die Geldbörse des 36-jährigen Geschädigten entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 250 Euro, der Sachschaden liegt etwa bei 1.000 Euro.

Im zweiten Fall wurde bei einem Pkw Opel, der im nahegelegenen Ahornweg stand, die Scheibe der Fahrertüre ebenfalls mit einem bislang unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Auch aus diesem Fahrzeug wurde der Geldbeutel der 23-jährigen Geschädigten entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt hier etwa 150 Euro, der Sachschaden etwa 500 Euro.

Personen, die sachdienliche Angaben zum Tathergang bzw. dem oder die Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kötzting unter der Telefonnummer 09941/ 9431-0 in Verbindung zu setzen. Insbesondere werden die Anwohner der genannten Straßen gebeten, sich zu melden, wenn sie verdächtigte Wahrnehmungen gemacht oder verdächtigte Geräusche gehört haben.

In beiden Fällen lagen die Wertgegenstände offensichtlich deutlich sichtbar in den Fahrzeugen. Zahlreiche andere abgestellte Pkw wurden nicht angegangen. Die Polizei bitte die Bevölkerung um erhöhte Wachsamkeit und bitte darum, keine Wertsachen in den Fahrzeugen liegen zu lassen.


0 Kommentare