03.06.2019, 08:57 Uhr

Die Ermittlungen dauern an Zechgelage eskaliert – 36-Jähriger verletzt – 21-Jähriger sitzt in U-Haft

(Foto: neydt/123RF)(Foto: neydt/123RF)

Am Samstag, 1. Juni, gegen 2 Uhr kam es in einer Wohnung in der Konradsiedlung in Regensburg zu einem tätlichen Angriff unter etwa fünf Zechkumpanen. Alle Personen waren – zum Teil sehr – erheblich alkoholisiert.

REGENSBURG Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen erlitt dabei ein 36-Jähriger aus dem Stadtosten erhebliche Gesichtsverletzungen. Möglicherweise wurden dabei auch Hieb- oder Stichwaffen eingesetzt, wobei einige Beteiligte jedoch nur oberflächliche Verletzungen erlitten.

Ein 21-jähriger Tatverdächtige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft beim Tatverdächtigen an, woraufhin dieser in die JVA Regensburg gebracht wurde. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Zechgelage in Regensburg eskaliert – 36-Jähriger erleidet erhebliche Gesichtsverletzungen


0 Kommentare