31.05.2019, 17:23 Uhr

166 statt 100 km/h Raser kann sich auf Bußgeld und Fahrverbot einstellen

(Foto: Innenministerium)(Foto: Innenministerium)

Auf der Staatsstraße 2146 führten Beamte der PI Wörth an der Donau am Freitagvormittag, 31. Mai, zwischen Wörth an der Donau und Rettenbach eine Laserkontrolle durch.

WIESENT Dabei kam es zur Beanstandung mehrerer Fahrzeugführer. Der schnellste gemessene Pkw war mit einer Geschwindigkeit von 166 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Der Fahrer muss nun mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, einem Bußgeld in Höhe von 240 Euro und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen.


0 Kommentare