29.05.2019, 14:46 Uhr

Kollision mit Radfahrer Unfall auf der Protzenweiherbrücke – Polizei sucht Zeugen, der Fotos gemacht hat

(Foto: Fototaler.de/123rf.com)(Foto: Fototaler.de/123rf.com)

Die Polizeiinspektion Regensburg-Nord sucht nach Zeugen eines Verkehrsunfalls vom 28. Mai gegen 14.20 Uhr, der auf der Protzenweiherbrücke an der Einmündung zur Gräßlstraße passiert war. Der bislang unbekannte Zeuge soll nach dem Unfall mit seinem Mobiltelefon Bilder vom Unfallverursacher gemacht haben.

REGENSBURG Nach ersten Ermittlungen zufolge wollte der Fahrer eines grauen Opel Vectra zur Unfallzeit von der Gräßlstraße nach rechts in nördliche Richtung auf die Protzenweiherbrücke einbiegen und übersah dabei eine bevorrechtigte Radfahrerin, die auf der Brücke in nördliche Richtung unterwegs war. Nachdem der Pkw-Fahrer, wie sich später heraus stellte, ein 40-jähriger Rumäne, gegen das vorbeifahrende Rad stieß, rollte das Fahrzeug zurück und prallte gegen ein weiteres Auto, das dahinter am Fahrbahnrand geparkt war. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher, der zu diesem Zeitpunkt vermutlich unter Alkoholeinfluss stand und derzeitig auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, zu Fuß von der Örtlichkeit weg. Die Radfahrerin wurde glücklicherweise durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Im Zusammenhang mit zwei weiteren polizeilichen Einsätzen konnten schließlich der Fahrer und auch der Halter des Opel Vectra angetroffen werden. Im ersten Fall war es zu einer Streitigkeit auf der Jahninsel zwischen dem flüchtigen Fahrer und einer weiteren Person gekommen. Im weiteren Verlauf trafen Polizeibeamte nach einer Mitteilung von Passanten den 58-jährigen Fahrzeughalter stark alkoholisiert in einer Bank in Stadtamhof an und mussten diesen aufgrund seines hilflosen Zustands in Gewahrsam nehmen und ausnüchtern.


0 Kommentare