21.05.2019, 13:06 Uhr

Schadenshöhe noch unklar Container stand in Flammen – ein Verletzter – Anwohner sollen Fenster und Türen weiter geschlossen halten

(Foto: david@engel.ac/123rf.com)(Foto: david@engel.ac/123rf.com)

Gegen 11.30 Uhr ging am Dienstag, 21. Mai, bei der Polizei die Mitteilung ein, dass ein Wechselbrückenträger (Container) auf einem Firmengelände in Obertraubling in der Straße „Am Langwiesfeld“ brannte. Es kam zu einer Rauchentwicklung. Das Feuer ist bereits gelöscht. Ein Speditionsangehöriger wurde leicht verletzt.

OBERTRAUBLING Es kam innerhalb des Containers zu mehreren kleineren Explosionen, da sich im Inneren des Containers, nach ersten Erkenntnissen, Chlortabletten, Treibmittel für Spraydosen und Rasierschaum befanden. Die Unglücksstelle wird vor Ort von der Feuerwehr untersucht. Die Brandursache ist noch unklar. Die verletzte Person erlitt eine Atemreizung und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 60 Mitarbeiter der Firma wurden evakuiert und in einer angrenzenden Firma kurzzeitig untergebracht.

Die Verkehrssperrungen an der Bundesstraße B15 sind bereits wieder freigegeben. Das Gewerbegebiet „Am Langwiesfeld“ ist derzeit noch gesperrt. Die Höhe des Sachschadens ist bisher unklar.

Wegen der Rauchentwicklung ist die Bevölkerung im nahen Umfeld weiterhin aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.


0 Kommentare