03.05.2019, 08:23 Uhr

Erwischt Polizei stellt 160 Gramm Marihuana sicher

Foto: smit/123rf.com (Foto: smit/123rf.com)Foto: smit/123rf.com (Foto: smit/123rf.com)

. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass Betäubungsmittel sichergestellt werden konnten. Ein Heranwachsender hat sich nun wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmittel zu verantworten.

REGENSBURG Bereits am Sonntag, 21. April, haben Unbeteiligte im Umfeld des Friedhofs Am Dreifaltigkeitsberg das seltsame Verhalten eines jungen Mannes beobachtet. Er legte seinen Rucksack ab und stieg in einen PKW, der mit zwei jungen Männern besetzt war. Zuvor war er bereits kurz in einen anderen PKW ein und wieder ausgestiegen. Die verständigten Beamten kontrollierten schließlich die Personen, den Rucksack und das Fahrzeug. Dabei konnte in dem Rucksack, der dem tatverdächtigen 20-Jährigen aus Regensburg zuzuordnen war, Marihuana aufgefunden werden. Auch das Fahrzeug eines 18-Jährigen aus Regensburg ist mit Hilfe eines Diensthundes durchsucht worden und förderte weitere Rauschmittel zu Tage. Auch er hat sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten. Bei den Ermittlungen und Recherchen wurden insgesamt über 160 Gramm der Drogen und ein mittlerer fünfstelliger Eurobetrag sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.


0 Kommentare