26.04.2019, 11:31 Uhr

Fahrerflucht Betrunkener 74-Jähriger baut Unfall und macht sich aus dem Staub

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Donnerstag, 25. April, gegen 18.20 Uhr, fuhr ein 74-jähriger Rentner die Bahnhofstraße in Dietfurt stadtauswärts, als er beim Rechtsabbiegen einen an der Mallerstettener Straße verkehrsbedingt wartenden Pkw touchierte. Der 74-Jährige fuhr, ohne sich über Unfallschäden oder Verletzungen zu vergewissern, weiter.

DIETFURT/LANDKREIS NEUMARKT Der Geschädigte fuhr daraufhin „auf gut Glück“ zu einer ihm bekannten Adresse und konnte den besagten Autofahrer dort tatsächlich antreffen. Die verständigte Polizeistreife stellte fest, dass der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand, sodass eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Den 74-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und Verkehrsunfallflucht. Zukünftig wird er auf seinen Führerschein verzichten müssen.


0 Kommentare