25.04.2019, 23:18 Uhr

Fingierte Bestellung Raub auf Pizzabotin in Regensburg – zwei Tatverdächtige ermittelt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Wie berichtet, ist in den Abendstunden des 6. April eine Pizzabotin in der Isarstraße beraubt worden. Die Kriminalpolizei Regensburg hat nach aufwändigen Ermittlungen nun zwei Tatverdächtige ermittelt.

REGENSBURG Gegen 21 Uhr war die 24-jährige Pizzabotin im Stadtnorden von zwei zunächst Unbekannten überfallen worden. Die Pizzabestellung war offensichtlich fingiert. Die beiden Täter empfingen die Frau vor einem Wohnanwesen, während zumindest einer der Männer der Geschädigten ins Gesicht schlug und ihr den Geldbeutel entriss. Einen mittleren dreistelligen Euro-Betrag, konnten die Diebe so erbeuten. Die Aggressoren sind unerkannt geflohen und konnten trotz einer sofortigen Fahndung mit einer Vielzahl von Polizeistreifen zunächst nicht gefasst werden.

Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg führten nun zu zwei Tatverdächtigen. Ein 21 Jahre alter Mann aus Regensburg und ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Regensburg stehen im Visier der Ermittler und gelten als dringend tatverdächtig. Nach ihrer Vernehmung wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg entlassen und müssen sich nun wegen Raubes und Körperverletzung verantworten.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Bulgarische Pizzalieferantin mitten in Regensburg ausgeraubt!


0 Kommentare