16.04.2019, 11:07 Uhr

Telefonbetrug Vermeintlicher Lotto-Gewinn – 30-Jähriger fällt auf Betrugsmasche herein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Zeit von Freitag, 12. April, bis Samstag, 13. April, wurde ein 30-jähriger Neumarkter von einem unbekannten Täter telefonisch über einen angeblichen Lottogewinn in Höhe von 29.000 Euro informiert.

NEUMARKT Der vermeintliche Gewinner übermittelte dafür 900 Euro als Sicherheit in Form von Apple-Kartendaten. In einem weiteren Telefongespräch informierte der Anrufer, dass ein Fehler vorliegt und es sich bei dem Gewinn um 92.000 Euro handle. Dafür übermittelte der 30-Jährige weitere 1.000 Euro in Form von Wertkartendaten. Den in Aussicht gestellten Gewinn erhielt er nicht.


0 Kommentare