12.04.2019, 23:38 Uhr

In der Ortsmitte von Tiefenbach Ackerschlepper schleift entlang und wirft schließlich einen Kleinbus um

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Freitag, 12. April, gegen 15 Uhr, befuhr ein Schlepper mit angehängtem Wiesenschlepper die Hauptstraße in Tiefenbach stadteinwärts. Auf Höhe der Hausnummer 12 klappte der rechte Hydraulikflügel aus, schliff an der dortigen Granitwand entlang, legte zwei Verkehrszeichen sowie einen Informationsträger der Gemeinde Tiefenbach um.

TIEFENBACH/LANDKREIS CHAM Dem nicht genug; der ausgestellte Teil des landwirtschaftlichen Ackergeräts „überquerte zwei niedrige Pkw“ und hängte sich dann in das rechte hintere Eck eines ordnungsgemäß geparkten Kleinbusses ein und warf diesen nach links um. An diesem Fahrzeug entstand ein finanzieller Totalschaden, der auf 10.000 Euro geschätzt wird. Das Ackergerät wurde ebenfalls verbogen. Der diesbezügliche Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Tiefenbach war mit allen Fahrzeugen unter Leitung von Kreisbrandmeister Schneider vor Ort. Neben unterstützenden Verkehrslenkungsmaßnahmen band sie vorbildlich die ausgelaufenen Flüssigkeiten. Die Unfallursache dürfte in einem Versagen der Hydrauliksicherung bzw. in einer nicht verwendeten zusätzlichen Arretierung der mechanischen Fahrsicherung für die beiden Flügel zu suchen sein. Personen kamen nicht zu Schaden.


0 Kommentare