09.04.2019, 15:27 Uhr

Kontrolle Elektroschocker, Schlagringe und Einhandmesser – Polizei stellt Waffen sicher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Drei junge Burschen aus dem Bereich Landau an der Isar kamen am Freitagabend, 5. April, mit einem Pkw zur Einreise. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges entdeckten die Fahnder zunächst in einer Taschenlampe versteckt eine Druckverschlusstüte mit einer XTC-Tablette.

FURTH IM WALD Durch die weitere Durchsuchung des Fahrzeugs konnten unter der Rücksitzbank versteckt verschiedene verbotene Gegenstände aufgefunden und den drei Insassen zugeordnet werden: Ein Elektroschocker, zwei Schlagringe und eine Packung Feuerwerkskörper. In einer Jacke im Kofferraum befand sich noch ein Schlagring und eine Einhandmesser. Das Sammelsurium an verbotenen Gegenständen hatte die drei auf den Vietnamesen-Märkten in Tschechien erworben. Lediglich die XTC-Tablette konnte bislang keinem der Insassen zugeordnet werden, weswegen sich alle drei dafür zunächst verantworten müssen.

Um Mitternacht wurde dann noch bei einem tschechischen Kraftfahrer in der Mittelkonsole seines Pkw eine Einhandmesser entdeckt. Auch dieses wurde sichergestellt, da er dafür kein berechtigtes Interesse zum Führen nachweisen konnte. Ein Pkw mit estnischer Zulassung kam am Montagvormittag, 8. April, zur Einreise. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges entdeckte der Grenzfahnder in der Mittelarmlehne ein verbotenes Pfefferspray, das sichergestellt wurde. Der 37-jährige Este wurde zur Anzeige gebracht.


0 Kommentare