08.04.2019, 15:42 Uhr

Die Kripo ermittelt Einbruch in einen Regensburger Supermarkt – Regensburger (41) festgenommen

(Foto: scanrail/123RF)(Foto: scanrail/123RF)

Die Nacht von Freitag auf Samstag, 5. auf 6. April, nutzten Einbrecher, um in einen Supermarkt in der Hornstraße einzubrechen. Dabei konnte einer der Eindringlinge im Objekt und seine Komplizin etwas später festgenommen werden.

REGENSBURG Zigaretten und Süßigkeiten im Wert eines hohen dreistelligen Betrages wollten die Diebe aus dem Supermarkt schaffen. Das gewaltsame Vorgehen, um in das Geschäft zu gelangen, blieb nicht unbemerkt und löste den Einsatz der Polizei aus. Die zum Tatort entsandten Streifenbesatzungen konnten noch in dem Supermarkt einen 41 Jahre alten Regensburger festnehmen. Im Rahmen der Tatortarbeit ergaben sich Hinweise auf die 21-jährige Komplizin, die vor Ort nicht angetroffen wurde.

Nachdem beide Tatverdächtigen bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind, machten sich die erfahrenen Beamten auf, die Tatverdächtige aus Regensburg zu suchen, und konnten sie schließlich im Stadtgebiet antreffen und festnehmen. Sie führte zudem eine geringe Menge Marihuana bei sich.

Nach den polizeilichen Maßnahmen unter Federführung der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg sind Beide wieder entlassen worden. Sie haben sich nun wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten.


0 Kommentare