04.04.2019, 12:28 Uhr

Mit dem Rad auf dem Bürgersteig Streit eskaliert – Radler wirft Handy seines Konkurrenten von der Brücke

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwoch, 3. April, gegen 13.45 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Fahrradfahrer den Fußgängerweg der Mariaorter Eisenbahnbrücke in Richtung Regensburg. In entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr ein bislang unbekannter Mann mit einem roten Kleinkraftrad den Steg. Als sich die beiden auf dem engen Weg begegneten, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung.

MARIAORT Der Unbekannte hinderte daraufhin den Fahrradfahrer an der Weiterfahrt. Als der Radfahrer sein Mobiltelefon zückte, um seinen Kontrahenten zu fotografieren, ergriff dieser das Telefon und warf es von der Brücke. Im Anschluss entfernte er sich. Das Mobiltelefon des Radfahrers landete in der Wiese unter der Brücke und wurde nicht beschädigt. Die Polizeiinspektion Regensburg Süd führt nun ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Nötigung im Straßenverkehr. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich bei dem Weg entlang der Mariaorter Eisenbahnbrücke um einen Gehweg handelt, den sowohl Radfahrer wie auch Führer von Kleinkrafträdern nicht befahren dürfen. Dies gilt in gleicher Weise für die Sinzinger Eisenbahnbrücke.


0 Kommentare