29.03.2019, 08:56 Uhr

Kontaktverbot ausgesprochen 22-Jähriger bedroht seine Mutter – Großaufgebot der Polizei kann Situation klären

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nachdem ein 22-Jähriger am Donnerstagmittag, 28. März, bei seiner Mutter in Obertraubling mit Nachdruck Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich forderte, verständigte diese die Polizei.

OBERTRAUBLING Ihr Sohn kündigte ihr gegenüber an, sollte er das Geld nicht erhalten, würde er sie in ihrer Arbeitsstelle aufsuchen und Rabatz schlagen. Da die Mitteilerin zudem einen Hinweis auf eine Waffe gab, die ihr Sohn erwähnt hatte, zog die einsatzführende Polizeiinspektion Neutraubling mehrere Streifenbesatzungen zusammen und sicherte sowohl die Arbeitsstelle, als auch das Wohnanwesen, in dem sich der 22-Jährige aufhalten sollte. In Anwesenheit der Mutter konnte der Aggressor veranlasst werden, vor die Wohnungstüre zu kommen. Hier wurde er vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Inspektion verbracht. Nach Durchsuchung der Person und der Wohnung konnte die Polizei bezüglich einer Bewaffnung Entwarnung geben. Der 22-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, muss sich wegen Nötigung strafrechtlich verantworten. Außerdem wurde gegen ihn ein Kontaktverbot ausgesprochen.


0 Kommentare