14.02.2019, 09:16 Uhr

„Ulli“ fordert 38.000 Euro Versuchter Enkeltrick – 79-Jährige erkennt den Betrug und legt auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwoch, 13. Februar, gegen 13.10 Uhr, wurde eine 79-jährige Friedersriederin von einer unbekannten, männlichen Person angerufen. Laut Telefongespräch sollte es sich bei dem Anrufer um ihren Neffen „Ulli“ handeln. Selbiger gab an, er sei in einer finanziellen Notlage und würde für den Kauf einer Immobilie „38.000 Euro“ Bargeld, Wertgegenstände oder Wertpapiere benötigen.

FRIEDERSRIED Die rüstige Dame erkannte schließlich den Betrug, beendete das Gespräch und legte den Telefonhörer richtigerweise auf. Ein finanzieller Schaden ist ihr glücklicherweise nicht entstanden. Die Polizei Roding rät bei Anrufen dieser Art zu unbedingter Vorsicht. Lassen Sie sich auf keinen Fall auf irgendwelche Telefongespräche ein und überweisen oder übergeben Sie kein Geld. Es handelt sich zumeist um Betrugshandlungen.


0 Kommentare