06.02.2019, 09:46 Uhr

Auffahrunfall in Roding Drei Leichtverletzte, 17.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstag, 5. Februar, gegen 13.40 Uhr, befuhr der Unfallverursacher, ein 38-jähriger Mann, mit seinem Opel in Roding die Crownstraße in Richtung Further Straße. Vor ihm befanden sich bereits drei andere Fahrzeuge, deren Fahrer offenbar verkehrsbedingt anhalten mussten, um in die Further Straße einbiegen zu können. Diesen Umstand erkannte der Opel-Fahrer wahrscheinlich zu spät und fuhr auf den letzten Pkw in der Reihe, den Audi eines 37-Jährigen, auf.

RODING/LANDKREIS CHAM Dieser schob sich durch die Wucht des Aufpralls auf den vor ihm wartenden Pkw Skoda eines ebenfalls 37-Jährigen und der wiederum auf den Pkw VW eines 24-Jährigen. Der Skoda-Fahrer, dessen Beifahrer und der Fahrer des VW wurden durch das Unfallgeschehen leicht verletzt, bedurften allerdings vor Ort zunächst keiner ärztlichen Behandlung. An allen Pkw entstand mittlerer bis hoher Sachschaden. Die Gesamtschadenshöhe an allen Fahrzeugen wurde mit circa 17.000 Euro beziffert. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streifenbesatzung der PI Roding.


0 Kommentare