27.01.2019, 19:01 Uhr

Mehrere Unfälle Schneefall verursacht Verkehrsunfälle – vier Autos landen im Graben

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstagnachmittag, 26. Januar, ereigneten sich aufgrund des Schneefalls im Dienstbereich der Polizeiinspektion Furth im Wald insgesamt vier Verkehrsunfälle.

FURTH IM WALD Gegen 12.45 Uhr rutschte an der Staatsstraße 2161 bei Sengenbühl ein 26-Jähriger mit seinem Opel in den Straßengraben. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbstständig wieder aus dem Graben befreien, jedoch wurde hierbei die Abdeckung einer Wasserzisterne beschädigt. Am Opel entstand nur ein geringer Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Ein 29-jähriger Iraker konnte gegen 13.30 Uhr mit seinem BMW nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Ford einer 47-Jährigen auf, die im Glashüttenweg nach links abbiegen wollte. Die Fordfahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Cham. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro.

Um 13.45 Uhr kam eine 28-jährige Tschechin auf der Staatsstraße 2154 beim Gewerbegebiet in Eschlkam im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab, nachdem sie das Bremsmanöver des vorausfahrenden Autos zu spät erkannte. Die Tschechin rutschte den Abhang hinab und prallte gegen Granitsteine. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand ein Totalschaden.

Schließlich fuhr sich gegen 16.35 Uhr erneut an der Staatsstraße 2161 bei Sengenbühl ein 35-jähriger Vietnamese mit seinem Ford im Straßengraben fest. Der Fahrer blieb ebenso unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Der Ford konnte nur mithilfe eines Abschleppdienstes geborgen werden.


0 Kommentare