10.01.2019, 13:15 Uhr

Verkehrsunfall Wegen Schneeglätte – tschechischer Sattelzug bleibt an einer Steigung hängen

(Foto: trendobjects/123rf.com)(Foto: trendobjects/123rf.com)

Am frühen Mittwochnachmittag, 9. Januar, blieb ein tschechischer Sattelzug auf der Kreisstraße CHA45 zwischen Rittsteig und Neurittsteig an einer Steigung auf der Gegenfahrbahn aufgrund Schneeglätte hängen.

NEUKIRCHEN Eine entgegenkommende tschechische Staatsangehörige konnte mit ihrem Alfa Romeo nicht mehr halten und stieß nach einem Ausweichmanöver an die rechte Frontseite der Sattelzugmaschine, schleuderte und kam diagonal zwischen dem Sattelauflieger und der Leitplanke zum Stehen. Die Alfa Romeo-Fahrerin zog sich dabei leichte Knieverletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Bis zur Bergung der Fahrzeuge musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden. Die Ffreiwilligen Feuerwehren Rittsteig und Atzlern übernahmen die Verkehrslenkung.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Führerschein des Lkw-Fahrers abgelaufen war. Die Einleitung eines Strafverfahrens mit Hinterlegung einer Sicherheitsleistung war die Folge. Mittels Ersatzfahrer wurde der Lkw zu seinem Zielort gefahren. Auch gegen den Verantwortlichen Firmeninhaber wurde ein Verfahren wegen Gestattung des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.


0 Kommentare