04.01.2019, 11:57 Uhr

Weiterfahrt unterbunden Polizei stoppt Sattelzug – 24 Tonnen Kartoffeln nicht ausreichend gesichert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 3. Januar 2019, kurz nach 13 Uhr, wurde der Polizei von einem Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße B8 ein Sattelzug gemeldet, bei dem offensichtlich die Ladung verrutscht war.

PFATTER Polizeibeamte konnten den 29-jährigen ukrainischen Staatsbürger dann im Bereich Sengkofen antreffen und kontrollieren. Auf dem Sattelauflieger waren von den 24 Tonnen Kartoffelsäcken einige Paletten so verrutscht, dass die Stabilität des Fahrzeugs gefährdet war. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden, der Fahrer musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Bereits gegen 9.30 Uhr stellten die Beamten auf der B8 auf Höhe Pfatter einen Lkw fest, der auf seiner Ladefläche mehrere Pkw transportierte. Auch hier war die Ladung nur unzureichend gesichert. Den 54-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Straubing erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro.


0 Kommentare