02.01.2019, 14:51 Uhr

Die Kripo ermittelt Vor der Diskothek „Kuhstall“ eskalierte die Situation – Tritte gegen Hals und Kopf eines 44-Jährigen

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages, Dienstag, 1. Januar 2019, eskalierte vor einer Mühlhausener Diskothek ein Streit zwischen einem Mann und einem Brüderpaar. Im Laufe einer körperlichen Auseinandersetzung ging der Mann zu Boden und soll von einem der Brüder gegen den Hals-/Kopfbereich getreten worden sein. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt deshalb wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und eines möglichen Tötungsdelikts.

MÜHLHAUSEN/LANDKREIS NEUMARKT Gegen 4.15 Uhr kam es vor einer Diskothek in der Mühlhausener Kirchgasse zu einem Streit zwischen einem 44-jährigen Mann und einem Brüderpaar im Alter von 21 bzw. 22 Jahren. Alle Beteiligten wohnen im Landkreis Neumarkt. Aus dem Streit, dessen Ursache noch Teil der Ermittlungen ist, entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung. Bei dieser soll der 44-Jährige mindestens einen Faustschlag ins Gesicht erhalten haben. Im weiteren Verlauf ging der Mann zu Boden und soll dabei von einem der Beteiligten gegen den Hals- und Kopfbereich getreten worden sein. Schließlich flüchteten die beiden Tatverdächtigen. Sie waren jedoch beteiligten Personen namentlich bekannt.

Während der Geschädigte ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden musste, leitete die Polizeiinspektion Neumarkt eine Fahndung nach den Tatverdächtigen ein. Sie konnten an ihren Wohnadressen angetroffen und festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung wurden Blutentnahmen durchgeführt und es konnten auch Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Durchführung aller kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Es wurde festgestellt, dass alle Beteiligten unter dem Einfluss von Alkohol standen.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg geführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird wegen gefährlicher Körperverletzung, aber auch wegen des Anfangsverdachts eines Tötungsdelikts ermittelt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bittet um weitere Zeugenhinweise. Wer kann zu dem Geschehen am 1. Januar 2019 gegen 4.15 Uhr in der Kirchgasse in Mühlhausen (Diskothek „Kuhstall“) sachdienliche Angaben machen? Auch Hinweise zu Wahrnehmungen vor der Auseinandersetzung können für die Ermittler hilfreich sein. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder durch jede andere Polizeidienststelle entgegengenommen.


0 Kommentare