17.12.2018, 16:39 Uhr

Feuer Drama um neu gebautes Haus – 150.000 Euro Schaden nach Brand in Sünching

Die Polizei spricht von 150.000 Euro Schaden nach einem Brand in Sünching. (Foto: Auer)Die Polizei spricht von 150.000 Euro Schaden nach einem Brand in Sünching. (Foto: Auer)

Es ist ein Drama: Da freute sich eine Familie auf ihr neu gebautes Haus, das fast fertig ist – und dann brennt es ab! 150.000 Euro Schaden verzeichnet die Polizei nach einem Brand in Sünching.

SÜNCHING Am Sonntagabend, 17. Dezember, kam es zu einem Brand in einem unbewohnten Haus. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen. Durch einen aufmerksamen Nachbarn ging kurz nach 17:00 Uhr eine Mitteilung ein, dass in einem fast fertig gestellten Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen ist. Personen wurden durch das Brandgeschehen nicht verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Löschmaßnahmen der örtlichen Feuerwehren entstand ein Sachschaden in Höhe von 150.000 Euro. Nach den ersten Maßnahmen durch die Polizeiinspektion Wörth a.d. Donau übernahm die Kripo Regensburg die Ermittlungen zur Brandursache. Bislang gibt es keine Erkenntnisse, die auf eine Brandstiftung hindeuten. Daher konzentrieren sich die Ermittler auf mögliche technische Ursachen.