26.11.2018, 13:33 Uhr

Enkeltrick Unbekannte gibt sich als Nichte aus und fordert 48.000 Euro von 88-jähriger Seniorin

(Foto: Gaj Rudolf/123rf.com)(Foto: Gaj Rudolf/123rf.com)

Am Freitag, 23. November, gegen 12.15 Uhr, erhielt eine 84-jährige Rentnerin aus Höhenberg im Tal einen Anruf von einer weiblichen Person, welche sich als ihre Enkelin ausgab. Sie benötige noch 4.000 Euro für einen Hauskauf in Regensburg und würde vorbeikommen.

NEUMARKT Im Verlauf des Gesprächs merkte die Seniorin jedoch, dass das nicht ihre Enkelin ist und legte auf. Sie verständigte die Polizei. Am gleichen Tag, zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr, bekam eine 88-jährige Neumarkterin ebenfalls einen Anruf von ihrer vermeintlichen Nichte, dass sie auf einen Kaffee vorbeikommen möchte. Auf Nachfragen sagte sie, sie befindet sich momentan beim Notar und benötige 48.000 Euro für einen Eigentumswohnungskauf. Sie wolle sich diese Summe von ihrer Tante leihen. Die ältere Dame erklärte, dass sie nicht so viel Geld hat und rief dann ihre echte Nichte an und meldete den versuchten Betrug der Polizei.


0 Kommentare