28.10.2018, 08:28 Uhr

Feuerwehreinsatz Zimmerbrand mit starker Verrauchung – Schwelbrand ging von Müllsack aus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

In der Nacht zum Sonntag, 28. Oktober, wurde ein Zimmerbrand in einem Mehrparteien-Haus in der Hemauerstraße in Regensburg gemeldet. An der Einsatzstelle wurde den Einsatzkräften berichtet, dass im ersten Obergeschoss eine deutliche Verrauchung erkennbar sei und ein häuslicher Brandmelder angesprochen hätte.

REGENSBURG Ein eingesetzter Atemschutztrupp ging über den Treppenraum vor, während die Drehleiter außen am Objekt die Erkundung durchführte. In der Wohnung stellte man fest, dass die Verrauchung ein Schwelbrand war, der von einem Müllsack ausging. Dieser wurde abgelöscht und die Wohnung mittels Hochdrucklüfter entraucht. Die angrenzenden Nachbarn wurden vorsichthalber ins Freie gebracht und vom Rettungsdienst betreut. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Regensburg, Löschzug Altstadt. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Schadenshergang und Höhe des Sachschadens aufgenommen.


0 Kommentare