22.10.2018, 11:35 Uhr

Tatverdächtiger in Haft Schwere Kopfverletzung – wurde die Frau von ihrem Ehemann attackiert?

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Rettungskräfte wurden am Freitag, 19. Oktober, in ein Wohnanwesen im Stadtgebiet Neutraubling gerufen. Dort wurde eine schwerverletzte Frau mit einer Kopfverletzung aufgefunden. Die Kriminalpolizei Regensburg untersucht derzeit die Hintergründe. Gegen den 52-jährigen Ehemann erging zwischenzeitlich Haftbefehl.

NEUTRAUBLING Gegen 11.15 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Neutraubling zu einem Wohnhaus in Neutraubling gerufen. Der Rettungsdienst versorgte an der Einsatzstelle bereits eine 45-jährige Frau mit einer schweren Kopfverletzung. Die Frau befindet sich derzeit zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus. Im Rahmen der ersten Ermittlungen erhärteten sich Verdachtsmomente, dass der getrennt lebende 52-jährige Ehemann die Frau massiv körperlich attackiert hatte. Er wurde noch am Tatort vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Die genauen Hintergründe zur Tat sind momentan Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.


0 Kommentare