13.10.2018, 18:51 Uhr

5.000 Euro Schaden Crash im Kreisverkehr –Lkw schiebt Auto ahnungslos vor sich her

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 12. Oktober, kurz nach 20 Uhr, fuhr ein polnischer Staatsangehöriger mit seinem Sattelzug von der Oberheisinger Straße in den Kreisverkehr der Ostumgehung in Neutraubling ein und stieß hierbei mit einem bereits im Kreisverkehr befindlichen Pkw Audi A3 zusammen.

NEUTRAUBLING Der Fahrer des Sattelzuges interpretierte den Anstoß zunächst als geplatzten Reifen und schob den Audi vor sich her. Erst nach dem Kreisverkehr

hielt der Sattelzug an und auch erst jetzt sah der Lkw-Fahrer den Pkw. Alle drei Insassen des Audis erlitten aufgrund des Unfallgeschehens einen Schock und kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Pkw Audi musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Neutraubling übernahm die Reinigung der Fahrbahn. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Der polnische Fahrer des Sattelzuges konnte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Erhebung einer Sicherheitsleistung seine Fahrt fortsetzen.


0 Kommentare