12.10.2018, 20:03 Uhr

4.000 Euro Schaden Zwei Männer bei Unfall verletzt – vom Krankenhaus geht es direkt in die JVA

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 11. Oktober, gegen 17.35 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem Pkw Citroen die Staatsstraße 2146 von Wiesent her kommend und wollte nach links in die Bundesstraße 8, Fahrtrichtung Straubing, einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er einen in Richtung Regensburg fahrenden Pkw Audi, der von einem 31-Jährigen gelenkt wurde.

WÖRTH AN DER DONAU Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der 34 Jahre alte Mann mittelschwer, der 31-Jährige leicht verletzt, sie wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht. Die verunfallten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Pfatter und Geisling waren nach dem Unfall vor Ort und unterstützten die polizeilichen Arbeiten. Da gegen den Unfallverursacher zudem ein Haftbefehl vorliegt, wird er nach seiner Krankenhausentlassung in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


0 Kommentare