30.09.2018, 18:54 Uhr

Windböe war schuld Kleinflugzeug verliert Verkleidungsteil über Donaustauf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 29. September, gegen 9.30 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung, dass soeben ein gelber Doppeldecker in Donaustauf den Bereich westlich der Jahnstraße überflogen hätte und dabei ein Teil verloren habe.

DONAUSTAUF Zunächst konnte auch nach Rückfrage bei den lokalen Flugplätzen das betreffende Kleinflugzeug nicht ausfindig gemacht werden. Einige Zeit später meldet sich jedoch der erfahrene Pilot, der wieder sicher auf dem Flugplatz Bruck gelandet war. Er teilt mit, dass eine Windböe ein kleineres Verkleidungsteil beim Einstieg löste, das er über Donaustauf verlor. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Außer dem Doppeldecker selbst kam es zu keinem Schadenseintritt. Das Verkleidungsteil konnte bislang nicht aufgefunden werden.


0 Kommentare