20.09.2018, 15:30 Uhr

Tatverdächtiger in Haft Zwei Einbrüche aufgeklärt – 30-Jähriger durch DNA-Spuren überführt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg nutzten die Wissenschaft und konnten so zwei Einbrüche aus dem Jahr 2017 aufklären. Der Tatverdächtige sitzt bereits in Haft.

REGENSBURG Die Einbrüche bei denen ein bis vor kurzem Unbekannter in der Nacht vom 28. September auf 29. September 2017 in der Hemauerstraße in Regensburg in eine Arztpraxis und ein Büro eingedrungen war, konnten nun einem heute 30 Jahre alten und einschlägig amtsbekannten Mann zugeordnet werden. Dabei konnten die Ermittler dank einer akribischen Suche und Auswertung von Tatortspuren anhand einer DNA die Anwesenheit des Tatverdächtigen an dem Objekt nun nachweisen. Der vermeintliche Einbrecher sitzt bereits wegen anderen Taten in einer Justizvollzugsanstalt.


0 Kommentare