20.09.2018, 12:41 Uhr

Unfall auf der A3 Auto wird gegen das Heck eines Sattelzugs geschleudert – drei Personen verletzt

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Mittwoch, 19. September, 6.50 Uhr, ereignete sich auf der A3 kurz nach dem Autobahnkreuz Regensburg in Fahrtrichtung Passau ein Verkehrsunfall mit dreibeteiligten Fahrzeugen und drei leichtverletzten Personen.

REGENSBURG Ein 31-jähriger Regensburger befuhr mit seinem Pkw die mittlere von drei Fahrspuren und wollte einen vor ihm fahrenden Sattelzug überholen. Dazu wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen nachfolgenden Pkw, der von einem 69-Jährigen aus Hamm gelenkt wurde. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß und der ausscherende Pkw wurde anschließend gegen das Heck des Sattelzuges geschleudert. Beide Pkw waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher und zwei Mitfahrer im anderen Pkw wurden leicht verletzt und begaben sich selbst zum Arzt. Aufgrund des Unfalls waren die linke und mittlere Fahrspur von 6.50 bis 8.35 Uhr gesperrt. Die Verkehrslenkung fand über die rechte Fahrspur statt. Die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Freiwillige Feuerwehr Pentling waren beim Unfallort eingesetzt. Es kam zu den üblichen Rückstauungen auf der Autobahn A3.


0 Kommentare