19.09.2018, 11:06 Uhr

Polizei rückt zwei Mal aus Zwei Promille – betrunkener Randalierer „total ausgerastet“

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Mit knappen zwei Promille randalierte am Dienstagvormittag, 18. September, ein amtsbekannter 38-jähriger Deutscher in Steinweg in Regensburg und brachte damit die Polizei auf den Plan. Ein Nachbar hatte die Streifenbeamten gerufen, weil der Betrunkene „total ausgerastet“ war und versucht hatte, die Haustüre einzutreten.

REGENSBURG Zunächst konnte der Randalierer beruhigt und auch keine Straftat festgestellt werden. Leider besserte sich der Zustand des bereits Polizeibekannten nicht wie gewünscht und aus diesem Grund rief man erneut die Polizei gegen 23 Uhr. Diese fuhr wiederum mit zwei Streifenfahrzeugen an der genannten Adresse an. Schnell kristallisierte sich heraus, dass infolge des Zustands eine Einweisung in das Bezirksklinikum Regensburg unumgänglich sei. Dies gestaltete sich nicht einfach, weil sich der Betroffene infolge eines Schlages gegen eine Glasscheibe selbst an der Hand verletzt hatte und die Wunde noch im Krankenhaus versorgt werden musste.


0 Kommentare