18.09.2018, 12:01 Uhr

Alles gut gegangen Wanderin findet vermissten Regensburger im Wald zwischen Nittenau und Regenstauf

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Seit Sonntag, 16. September, 16 Uhr, war aus einer Reha-Klinik aus Nittenau ein 65-jähriger Mann aus Regensburg vermisst worden. Nun konnte die Polizei Entwarnung geben.

NITTENAU/REGENSBURG Der Vermisste wurde am Dienstag, 18. September, gegen 10.30 Uhr, durch eine tschechische Wanderin auf dem Wanderweg 2 aufgefunden. Der Wanderweg 2 führt von Nittenau in Richtung Regenstauf, dabei führt er am Knollenhof vorbei und dann in den Wald. Der Regensburger legte die Strecke am Sonntag zurück und setzte sich dann im Wald auf den Weg. Dort verblieb er, bis er aufgefunden wurde, er ist leicht unterkühlt, aber ansonsten wohlauf. Für weitere Untersuchungen wurde der Mann in ein Krankenhaus verbracht.

Eine erneute Absuche mit mehreren Personensuchhunden der Polizeipräsidien Oberfranken und Mittelfranken, die zum Zeitpunkt des Auffindens begonnen hat, konnte abgebrochen werden.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

65-jähriger Regensburger wird aus einer Reha-Klinik in Nittenau vermisst


0 Kommentare