29.08.2018, 20:15 Uhr

Polizeikontrolle 28-jähriger Bulgare mit nicht zugelassenem Auto und gefälschtem Führerschein unterwegs

(Foto: tg)(Foto: tg)

Bei der Kontrolle eines Renault mit französischer Zulassung ließen sich die Fahnder vom Fahrer, einem in Regensburg wohnhaften 28-jährigen Bulgaren, auf der B 20 am Freitag, 24. August, den Führerschein zeigen. Dabei stellte das geschulte Auge des Kontrollbeamten fest, dass es sich bei dem Führerschein um eine Fälschung handelt.

FURTH IM WALD Abgesehen von der gefälschten Fahrerlaubnis war auch der Renault, den der Betroffene fuhr, nicht mehr zugelassen. Den Bulgaren erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Das Falsifikat wurde sichergestellt.


0 Kommentare