04.08.2018, 20:53 Uhr

Zum Glück keine Verletzten Auf der A3 krachte es gleich mehrfach

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitag, 3. August, ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A3 im Bereich Regensburg in Fahrtrichtung Passau, bei denen aber keine Personen verletzt wurden.

REGENSBURG So touchierten sich gegen 8.15 Uhr ein rumänischer Sattelzug und ein schweizer Pkw. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 29-jährige Fahrer des schweizer Pkw ein Fahrverbot in Deutschland hatte, er konnte die Fahrt nicht weiterführen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Zudem hatte er noch eine alte Bußgelderhebung abzuleisten, sodass der Fahrer insgesamt einen Betrag von über 1000 Euro hinterlegen musste.

Gegen 15.15 Uhr kam es beim Stop-and-Go-Verkehr zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw auf Höhe der Anschlussstelle Burgweinting. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Am Samstag, 4. August, gegen 0.40 Uhr kam es kurz vor der Anschlussstelle Universität zu einem Verkehrsunfall beim Fahrstreifenwechsel zwischen einem Pkw und einem Sattelzug. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.


0 Kommentare