02.08.2018, 14:04 Uhr

Ermittlungen Die Polizei in Regensburg sucht weitere Zeugen für Übergriff auf 43-Jährige im Stadtnorden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie bereits berichtet, kam es in den Abendstunden des 27. Juli im Bereich des Albert-Schweitzer-Parks (bihser: Hans-Herrmann-Park) in Regensburg zu einer Misshandlung einer Frau. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben sich konkretere Hinweise auf mögliche weitere Zeugen des Tatgeschehens ergeben.

REGENSBURG Die Polizei bittet um Kontaktaufnahme durch zwei junge bzw. jugendliche Personen, die am Freitag, 27. Juli, zwischen 20.45 und 21 Uhr gemeinsam im Park spazieren gingen und einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau bemerkt haben.

Ferner wird nach einem Mann gesucht, der gerade im Park mit seinem Hund Gassi gegangen ist und das Geschehen möglicherweise auch beobachtet hat.

Zuletzt sucht die Kriminalpolizei nach einem weiteren Mann mit Fahrrad, der von dem mutmaßlichen Opfer angesprochen und um Hilfe gebeten wurde. Der Radfahrer stellte sich der Frau vor und begleitete sie dann ein Stück.

Die genannten Zeugen und möglicherweise bislang noch nicht bekannte Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 in Verbindung zu setzen.

Weitere Infos gibt es hier: Die Kripo in Regensburg ermittelt zu sexuell motivierten Übergriffen


0 Kommentare