31.07.2018, 14:34 Uhr

Geschwindigkeitsmessung 147 statt 100 km/h – Polizei ist Rasern auf der Spur

(Foto: bwylezich/123rf.com)(Foto: bwylezich/123rf.com)

Die Verkehrspolizei Regensburg führte am vergangenen Freitagvormittag, 27. Juli, von 8 bis 11.30 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Radargerät auf der B20 zwischen den Anschlussstellen Arnschwang und Furth-Süd durch.

ARNSCHWANG Dabei wurden insgesamt 993 Fahrzeuge gemessen, von denen 31 beanstandet werden mussten. 15 Fahrzeugführer erhielten eine Verwarnung, 16 Fahrer müssen mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Der Schnellste war bei erlaubten 100 km/h außerorts mit 147 km/h gemessen worden. Ihn erwartet neben einem saftigen Bußgeld auch ein einmonatiges Fahrverbot.


0 Kommentare