30.07.2018, 14:25 Uhr

Nicht aufgepasst Unfall auf der A93 – 62-jähriger Regensburger schwer verletzt

(Foto: Feuerwehr Langquaid)(Foto: Feuerwehr Langquaid)

Am Sonntag, 29. Juli, um 16.15 Uhr, kam ein 62-jähriger Pkw-Fahrer aus Regensburg auf halber Strecke zwischen den Anschlussstellen Hausen und Saalhaupt in Fahrtrichtung Regensburg aus Unachsamkeit auf das rechte Bankett.

LANGQUAID Beim Gegenlenken geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte frontal in die Mittelleitplanke. Nach einer Drehung um 360 Grad kam der Pkw total beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Regensburg geflogen.

Es kam circa eine Stunde zu Verkehrsbehinderung in beide Richtungen. Die A93 Richtung Regensburg war wegen der Landung des Hubschraubers für circa eine halbe Stunde komplett gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Langquaid, Hausen und Teugn.

Ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn wurde durch herumfliegende Teile beschädigt. Der Sachschaden wird insgesamt auf circa 8.800 Euro geschätzt.

Hier geht‘s zur Meldung der Feuerwehr Langquaid:

Pkw gerät auf der A93 ins Schleudern und kracht in die Mittelleitplanke


0 Kommentare