30.07.2018, 11:00 Uhr

Aggressionsdelikt Motorradfahrer (62) soll Autofahrer (28) mit einem Messer bedroht haben

(Foto: dezember7000/123RF)(Foto: dezember7000/123RF)

Am Sonntag, 29. Juli, gegen 14 Uhr, gerieten zwei Verkehrsteilnehmer auf der Straubinger Straße in Barbing aneinander.

BARBING Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen musste der 28-jährige Fahrer eines BMW verkehrsbedingt abbremsen. Dadurch konnte der 62-jährige Fahrer eines Motorrades nicht mehr weiterfahren und stehen bleiben. Nach Aussagen unbeteiligter Zeugen stieg der Motorradfahrer von seinem Motorrad und ging in Richtung des wartenden BMW. Dieser Fahrer stieg ebenfalls aus. Nun soll der 62 jährige Fahrer des Motorrad ein Klappmesser gezogen haben und Stichbewegungen in Zielrichtung des 28-jährigen BMW-Fahrers vollzogen haben. Jedoch wich dieser aus und wurde somit nicht getroffen. Danach setzte sich der Motorradfahrer auf sein Krad und fuhr weg. Dabei soll er über den Fuß des 28-jährigen BMW-Fahrers gerollt sein. Dadurch wurde dieser leicht verletzt.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Motorradfahrer im Bereich Donaustauf von einer Polizeistreife gestellt werden. Ein durchgeführter Alko-Test verlief negativ. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde er nach der Durchführung aller erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Das mitgeführte Klappmesser wurde sichergestellt.

Der geschädigte BMW-Fahrer begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Durch die Vernehmungen von Zeugen soll nun versucht werden, den Hergang letztendlich zu klären. Vor allem auch, was zu dieser Situation geführt hat und ob es hierzu eine Vorgeschichte gibt. Zudem erfolgt eine Überprüfung, ob die Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges noch gegeben ist.


0 Kommentare