30.07.2018, 09:15 Uhr

Ins Schleudern geraten Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht auf der A3

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Zu einem Unfall mit anschließender Unfallflucht kam es am Sonntag, 29. Juli, auf der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Wörth/Wiesent und Rosenhof.

BARBING Der Fahrer eines silberfarbenen Ford Focus befuhr um 23.45 Uhr die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg auf der linken Fahrspur. Als plötzlich ein Pkw von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln wollte, erschrak der Fahrer des Ford, bremste stark ab und geriet dadurch ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Wildschutzzaun. Der Unfallverursacher, mit dem es zu keiner Berührung kam, entfernte sich von der Unfallstelle. Bislang ist nur bekannt, dass es sich um einen Pkw gehandelt hat.

Die Verkehrspolizeiinspektion Regensburg bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können sich unter der Telefonnummer 0941 /506-2921 zu melden.


0 Kommentare