28.07.2018, 11:24 Uhr

Zu viel Alkohol Betrunkene aus dem Verkehr gezogen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zwei betrunkene Verkehrsteilnehmer konnte die Chamer Polizei am Freitag, 27. Juli, stoppen.

CHAM Der erste war ein 55-jähriger Mann aus einem Chamer Ortsteil, der gegen 18 Uhr mit seinem Roller in Cham unterwegs war. Da die Beamten bei der Kontrolle des Mannes Alkoholgeruch wahrnahmen wurde ein Test durchgeführt der einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich ergab. Er muss nun mit 500 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot rechnen. Deutlich mehr dem Alkohol zugesprochen hatte hingegen ein 24-jähriger Pkw-Fahrer gegen 22.30 Uhr. Der junge Mann wurde in der Nähe des Chamer Volksfestes einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert, der weit über der Grenze von 1,1 Promille lag. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus sowie die sofortige Sicherstellung seines Führerscheins. Gegen ihn wird Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Beiden wurden zudem die Fahrzeugschlüssel abgenommen und so die Weiterfahrt unterbunden.

Ein dritter Betrunkener wurde dann spätnachts bereits in seinem Pkw sitzend von einer Polizeistreife angetroffen. Es handelte sich um einen 25-jährigen Weidinger, dessen Alkotest ebenfalls einen Wert deutlichst über dem Erlaubten ergab. Um eine eventuelle Trunkenheitsfahrt des Mannes zu verhindern, wurde ihm der Autoschlüssel abgenommen.


0 Kommentare