26.07.2018, 16:26 Uhr

Ermittlungen dauern an Wichtige Zeugen für Wohnhausbrand in Cham – die Kripo sucht nach drei Männern

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Wie bereits berichtet, kam es am Freitag, 20. Juli, gegen 16.15 Uhr zu einem Brand eines Wohnhauses in der Innenstadt von Cham. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg sucht nach drei Männern, die sich zur Brandzeit im Bereich des betroffenen Gebäudes aufgehalten haben und offensichtlich Bewohner der angrenzenden Häuser warnen wollten oder dies taten.

CHAM Das in der Propsteistraße liegende Gebäude ist seit dem Feuer einsturzgefährdet und kann nicht betreten werden. Dies gilt auch für die Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, die den Brandfall untersuchen. Aussagen zur Brandursache ist daher noch nicht möglich.

Im Zuge der Ermittlungen haben die Kriminalbeamten erfahren, dass sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr gegen 16 Uhr bereits drei Männer im Bereich des betroffenen Hauses aufgehalten haben und augenscheinlich versuchten, die Türen der benachbarten Anwesen zu öffnen, um Anwohner zu warnen. Diese Männer, die als südländisch aussehend beschrieben wurden, sind für die Ermittler wichtige Ansprechpartner und werden gebeten, sich mit der Kripo Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 oder mit der Polizeidienststelle in Cham in Verbindung zu setzen. Ebenso sind alle Personen, die sachdienliche Hinweise zum Brandgeschehen geben können, aufgefordert, sich bei der Polizei zu melden.

Durch das Feuer erlitten zwei Personen Rauchgasvergiftungen und wurden vor Ort medizinisch versorgt. Der Sachschaden wird mit 300.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg dauern an.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Brand in Cham – zwei Verletzte, 300.000 Euro Schaden


0 Kommentare