23.07.2018, 23:19 Uhr

Nach Streit mit seiner Ex-Frau 54-Jähriger droht per Whatsapp, „alle“ mit einem Gewehr umzubringen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 23. Juli, suchte ein 54-Jähriger seine getrennt lebende 52-jährige Ex-Ehefrau auf und bedrohte diese. Im weiteren Verlauf drohte er per Whatsapp, dass er die eingesetzten Polizeibeamten mit einer Schusswaffe verletzen werde.

NEUMARKT Gegen 17.25 Uhr suchte der 54-Jährige seine getrennt lebende Ehefrau auf. Im Verlauf der Unterhaltung schlug er auf die Frau ein und verließ anschließend die Wohnung. Auf der Straße schlug er noch auf den Pkw der Ex-Ehefrau ein und beschädigte diesen. Die Frau wurde leicht verletzt. Weiter drohte der Mann, dass er „alle“ mit einem Gewehr umbringen werde. Auf dem Handy der Frau gingen mehrere Nachrichten per Whatsapp ein, in denen er androhte, dass er eine scharfe Waffe habe.

Der Beschuldigte konnte im Rahmen der Fahndung auf einem Campingplatz festgestellt werden. Dort konnte er beim Verlassen seines Wohnwagens überwältigt und festgenommen werden. Der 54-Jährige leistete dabei erheblichen Widerstand.

Sowohl der Beschuldigte als auch die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.


0 Kommentare