19.07.2018, 14:54 Uhr

Aktionstag am Samstag Zweiradkontrollen im Landkreis Cham sollen für mehr Sicherheit sorgen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizeidienststellen im Landkreis Cham führten am Samstagnachmittag, 14. Juli, im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes des bayerischen Innenministeriums 2020 mehrere stationäre Zweiradkontrollen an verschiedenen Kontrollstellen durch, da sich der Landkreis Cham statistisch in der Vergangenheit als einer von vier Unfallschwerpunkten in der Oberpfalz herauskristallisiert hat.

LANDKREIS CHAM Das Ganze soll auch zu Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen. Bereits im April dieses Jahres fanden derartige Zweiradkontrollen, allerdings mit präventiven Charakter, im Landkreis statt.

Dieses Mal unterstützte eine neu geschaffene Zweiradkontrollgruppe der Verkehrspolizei Regensburg mit mehreren Kräften die Kontrollstelle der Polizeiinspektion Bad Kötzting auf der Staatsstraße S 2154 bei Lohberg, wo zeitweise ein heftiger Regenschauer das Verkehrsaufkommen von Zweirädern dämpfte. Eine weitere Kontrollstelle befand sich auf der Staatsstraße S 2650 bei Zell, die von Beamten der PI Roding und einem Radartrupp der Verkehrspolizei Regensburg betreut wurde. Die dritte Kontrollstelle wurde von der PI Cham auf der B 22 bei Willmering eingerichtet, wo die eingesetzten Kräfte auch eine Lasermessung durchgeführt haben. Die Einsatzleitung und Koordination lag bei der Polizeiinspektion Furth im Wald.

Insgesamt wurden über 100 Fahrzeuge kontrolliert, wobei auf der B22 ein Motorradfahrer das Weite suchte, da offenbar der Schalldämpfer seines Zweirades manipuliert war. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. An der Kontrollstelle in Zell wurde gegen ein Kradfahrer eine Strafanzeige wegen Kennzeichenmissbrauches erstattet. 20 Mängelanzeigen und Kontrollaufforderungen wegen fehlender Fahrzeugpapieren und Führerscheinen wurden ausgestellt. Neben elf Barverwarnungen mussten auch zehn Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeigen, die ein Bußgeld nach sich ziehen, erstattet werden. Die Schwerpunktsetzung lag bei dieser Kontrollaktion auf einer repressiven Wirkung der polizeilichen Maßnahmen.


0 Kommentare