08.07.2018, 18:04 Uhr

Verkehrsunfall 75-Jähriger missachtet die Vorfahrt – der Zusammenstoß war unvermeilich

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Samstag, 7. Juli, um 18 Uhr, bog der von Medersbach kommende Fahrer eines Pkw, Opel, nach links in die B15 ein, ohne die Vorfahrt auf der Bundesstraße zu beachten. Ein mit seinem Ford Mustang von links kommender, von Hagenau in Richtung Regenstauf fahrender Mann, versuchte noch, auszuweichen und zu bremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht vermeiden.

REGENSTAUF Der Ford stieß mit seiner linken Fronthälfte gegen das linke, hintere Rad des Opel. Die Radaufhängung des Ford wurde beschädigt, der Reifen blockierte. An dem Opel wurde die Hinterachse stark beschädigt. Es wird von einer Schadenshöhe zwischen 7.000 und 10.000 Euro pro Fahrzeug ausgegangen. Der 75-jährige Fahrer des Opel wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrer waren angegurtet. Ihre Fahrzeuge mussten von Abschleppdiensten beseitigt werden. Ein Angehöriger des BRK half nicht nur dem Leichtverletzten, sondern unterstützte auch bei der Verkehrslenkung. Ebenso löblich muss das Verhalten einer Zeugin erwähnt werden, die sofort die Unfallstelle mit absicherte. Der verletzte Fahrer des Opel hat sich wegen einer Ordnungswidrigkeit der Vorfahrtsverletzung zu verantworten.


0 Kommentare