03.07.2018, 16:09 Uhr

Dichter Rauch Zimmerbrand in der Silbernen-Fisch-Gasse forderte die Feuerwehr

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Gegen 13.15 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Regensburg am Dienstag, 3. Juli, zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Silbernen-Fisch-Gasse gerufen.

REGENSBURG Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Berufsfeuerwehr bekämpfte mit einem Trupp unter Atemschutz den Brand mit einem C-Rohr, ein zweiter Trupp durchsuchte die Wohnungen des vierstöckigen Gebäudes und nahm dann ein weiteres C-Rohr vor. In der Wohnung war keine Person anwesend. Diese war etwa eine Stunde vor Alarmierung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Über zwei eingesetzte Hochdrucklüfter konnte sowohl die Wohnung als auch das Treppenhaus und die über dem Brandobjekt gelegene Wohnung rauchfrei gemacht werden. Nach etwa einer Stunde wurde „Brand aus“ gegeben. Die durch den Brand in Mitleidenschaft gezogenen Möbelstücke wurden, nach dem die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen im Brandobjekt abgeschlossen hatte, aus der Wohnung geräumt und die Wohnung wieder verschlossen.

An der Einsatzstelle waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch 17 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr.


0 Kommentare