01.07.2018, 15:44 Uhr

Geschwindigkeitsmessung Mit 155 km/h auf der B20 unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitagvormittag, 29. Juni, hat die Verkehrspolizei Regensburg auf der Bundesstraße B20 zwischen den Anschlussstellen Arnschwang und Furth-Süd eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Radargerät durchgeführt.

ARNSCHWANG/LANDKREIS CHAM Hierbei wurden insgesamt 1.280 Fahrzeuge gemessen, von denen 56 Fahrzeugführer mit einer Verwarnung und 31 Fahrzeugführer mit einer Anzeige wegen Überschreitens der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h außerorts rechnen müssen. Der Tagesschnellste wurde mit 155 km/h gemessen, was ihm neben einem saftigen Bußgeld noch ein Fahrverbot einbringt.


0 Kommentare